_Loading


_LoadMsg1
_LoadMsg2
05.08.2020, 12:32 Uhr  
vaterkindrechte.de  
 

Online

Aktuell 16 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Anmeldung








Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
der_papa
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.08.2010, 20:36 Uhr
kennt sich aus


Anmeldung: 25. Aug 2009
Beiträge: 299

als erstes spreche ich mich grundsätzlich gegen jede art von sperrung und zensur eines themas aus, wenn es eine öffentliche diskussion ist (sofern keine groben beleidigungen oder sonstige verwerfliche und strafrechtliche verfolgbare äusserungen auftauchen!

@ duncan, jeder kann seine meinung äussern. das kachelmann unschuldig ist, ist allerdings nur bedingt eine meinung. denn es ob er wirklich unschuldig ist, wissen nur 2 personen wie es scheint. das vor dem staat die unschuldsvermutung bis zum tag der urteilsverkündung gilt, hat nix mit der eigentlichen schuld zu tun wenn es eine gibt. und da du den staat verurteilst, wieso greifst du seine regeln auf? wenn icih sehe, dass jemand von meinem nachbarn umgebracht wird, ist er unschuldig bis zur urteilsverkündung. trotzdem weiss ich das er schuldig ist... u understand?

ein richter hat die aufgabe einen solchen sachverhalt zu klären. wenn keine beweise vorliegen dann anhand der vorliegenden gutachten, zeugenaussagen und indizien. und auch wenn es im bereich gericht insgesamt viele schnarchnasen gibt, so gibt es wie in jedem berufsbereich auch hier gute leute die ihr "handwerk" verstehen. mit erfahrung und menschenkenntnis kann ein guter richter schon eine seriöse entscheidung treffen.

nach meiner persönlichen sicht der sachlage denke ich das herr kackelmann freigesprochen wird. als konsequenz aus diesem freispruch (sollte er nicht aus mangel an beweisen lauten) sollte die anklagende frau bestraft werden, wenn der richter es als erwiesen ansieht, dass sie aus niederen motiven dem herrn kackelmann schaden wollte.
bei einer verurteilung ist er natürlich entsprechend zu bestrafen. meiner meinung nach ist der vorwurf einer vergewaltigung in einer beziehung immer eine recht dubiose sache... mal von dem angeblichen messer abgesehen. bei solchen behauptungen würden bei mir, genau wie bei den SÄUFER und SCHLÄGER behauptungen bei sorgerechts geschichten, die alarmglocken läuten.

und nun beruhigt euch alle mal Smile

_________________
Welcome to the real world!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gila
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.08.2010, 20:42 Uhr
Profi


Anmeldung: 08. Okt 2008
Beiträge: 3476
Wohnort: Bayern
Shocked wer regt sich auf? Ich nicht. Ich bin eben nur ein Freund von Differenzieren und weniger polemisieren...

Dein Beitrag, pappa, kommt mal endlich auf den Punkt.

_________________
* Niemand kann MACHT über Dich haben - es sei denn, DU gibst sie ihm! *
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Duncan
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.08.2010, 22:07 Uhr
Profi


Anmeldung: 23. Jan 2009
Beiträge: 3128
Wohnort: Kiel
aus mangel an Beweisen bin ich auch noch nicht als Mörder verurteilt. au mann.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
der_papa
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2010, 11:49 Uhr
kennt sich aus


Anmeldung: 25. Aug 2009
Beiträge: 299

Duncan hat folgendes geschrieben::
aus mangel an Beweisen bin ich auch noch nicht als Mörder verurteilt. au mann.


und was genau willst du damit sagen?
OJ SIMPSON, im zivilprozess der eltern der opfer als täter verurteilt schuldet er der familie millionen schadensersatz. im strafprozess aus mangel an beweisen frei gesprochen... jeder weiss er wars aber vor dem gesetz ist er kein mörder.

vermische nicht das was eigentlich ist mit dem was ein rechtsstaat als recht ansieht. du weisst doch wie es hier läuft? warum versuchst du jetzt das irrationale verhalten des rechtsstaates welches du selbst anprangerst hier als rechtfertigung zu nutzen?

keiner weiss wer von den beiden sich schuldig gemacht hat... mutmaßungen nichts weiter!

_________________
Welcome to the real world!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
der_papa
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.08.2010, 20:27 Uhr
kennt sich aus


Anmeldung: 25. Aug 2009
Beiträge: 299

Zitat:
Alice Schwarze: "Auch nette Männer vergewaltigen"

Jörg Kachelmann zieht auch nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft mächtig Aufmerksamkeit auf sich. Auch Promis äußern sich zu dem Fall: Jetzt macht Alice Schwarzer Schlagzeilen.

Schon in der Talkshow zu dem Thema "Justiz-Alltag oder Promi-Pranger?" bei Anne Will am Sonntag Abend pöbelte die Feministin gegen den Wettermoderator. Doch danach ging es erst richtig los.

Neben zahlreichen anderen Reaktionen erhielt die Emma-Chefin auch Post von höchster Stelle: "Eine Email, die noch am selben Abend gegen Mitternacht eintraf, hat mich dann doch überrascht. Sehr überrascht. Es ist die Email von "jk", Jörg Kachelmann." Der Moderator, der zuletzt vier Monate in Untersuchungshaft saß, erinnerte Schwarzer daran, dass die Zeitschrift Emma ihn einst darum gebeten hatte, einen Kommentar zu schreiben.

Nun wolle er sich "höchstvorsorglich darum bewerben", die Redaktion zu besuchen, um zu berichten, "wie sich vier Monate unschuldig im Knast so anfühlen". Der "geschätzten Kollegin Schwarzer" ließ er "schöne Grüße" ausrichten.

Doch Alice Schwarzer wäre nicht Alice Schwarzer wenn sie nicht zurückschlagen würde. Öffentlich antwortete sie Kachelmann auf ihrem Blog und spart nicht an Härte: "Vielleicht geht Ihnen aufgrund Ihrer Sexualpraktiken aber auch alles durcheinander. Vielleicht wissen Sie gar nicht, dass das kein Spielchen ist, wenn eine Frau im Ernstfall Nein sagt, sondern Ernst." Nach rund zwei DIN A4-Seiten schließt sie mit den Worten: "Und übrigens: Auch nette Männer vergewaltigen manchmal, Kollege Kachelmann. Leider."


beispiellos wie diese kranke alte krähe ohne niveau noch in die medien kommt.

_________________
Welcome to the real world!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
DoCamillo
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.08.2010, 21:44 Uhr
kennt sich aus


Anmeldung: 16. Jul 2009
Beiträge: 213
Wohnort: Mittelhessen
der_papa hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Alice Schwarze: "Auch nette Männer vergewaltigen"

[........]" Nach rund zwei DIN A4-Seiten schließt sie mit den Worten: "Und übrigens: Auch nette Männer vergewaltigen manchmal, Kollege Kachelmann. Leider."


beispiellos wie diese kranke alte krähe ohne niveau noch in die medien kommt.

Hier hilft nur ein schwerer Konter von einer ehemaligen Feministin:

Die dümmsten, ungebildetsten und scheußlichsten Frauen, können die herzlichsten, freundlichsten und intelligentesten Männer kritisieren. (Astrid von Friesen, Therapeutin und Ex-Feministin)

Mehr muss man zu dieser von Natur und Gott vernachlässigten "Frau" nicht sagen!!!

Gruß
DC

_________________
Achte auf deine Gedanken - denn sie werden zu Worte
Achte auf deine Worte - denn sie werden zu Taten
Achte auf deine Taten - denn sie werden zu deinem Charakter
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Duncan
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.08.2010, 00:05 Uhr
Profi


Anmeldung: 23. Jan 2009
Beiträge: 3128
Wohnort: Kiel
"Auch nette Männer vergewaltigen manchmal, Kollege Kachelmann"

Beim Fussball nennt man sowas wohl Eigentor. Wunderbar.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
der_papa
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.08.2010, 09:02 Uhr
kennt sich aus


Anmeldung: 25. Aug 2009
Beiträge: 299

die alte lassen se beim fussball erst gar nicht rein, da würde man sowas nämlich gesichtselfmeter nennen!

und eigentlich müssen wir männer mit ihrer aussage ja noch zufrieden sein, wenn nur böse und MANCHMAL nette männer vergewaltigen. denn ich dachte eigentlich sie ist der meinung, dass wir alle vergewaltíger sind!

_________________
Welcome to the real world!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Duncan
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 11:00 Uhr
Profi


Anmeldung: 23. Jan 2009
Beiträge: 3128
Wohnort: Kiel
Und täglich grüßt der Missbrauch mit dem Missbrauch...

Zitat:
Palo Alto - Eine Affäre hat den Chef des weltgrößten Computerherstellers Hewlett-Packard zu Fall gebracht. Mark Hurd trat am Freitag mit sofortiger Wirkung von allen seinen Posten zurück. Nach bisherigem Kenntnisstand hatte er eine Beziehung zu einer Mitarbeiterin angefangen.

Die Frau sprach später von sexueller Belästigung. Der Vorwurf der sexuellen Belästigung habe sich nicht halten lassen, ließ HP wissen, wohl aber habe Hurd gegen die Richtlinien der Firma verstoßen. Interne und externe Ermittler hätten mehrere Zahlungen an die Frau gefunden, die nicht mit deren Arbeit in Zusammenhang gestanden hätten, sagte Chefjustiziar Michael Holston in einer Telefonkonferenz.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Melody
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 11:29 Uhr
kennt sich aus


Anmeldung: 20. Sep 2009
Beiträge: 287
Wohnort: Nermberch
Zitat:
... hätten mehrere Zahlungen an die Frau gefunden, die nicht mit deren Arbeit in Zusammenhang gestanden hätten...


das hört sich bei mir eher danach an, dass er sich die "Belästigung" mit teurem Geld erkauft hat, was die "Dame" offenbar auch eine Weile recht gern angenommen hat.
Warum letztendlich dieses reizende Arrangement gescheitert ist, lässt sich nur vermuten, evtl hat er sich eine andere "Dame" für sein Geld und sein Vergnügen gesucht, und die Verschmähte hat sich dementsprechend gerächt...
Ein Mißbrauch mit dem Mißbrauch, so ist es Duncan, und das finde ich so zum kotzen...!
Eigentlich sollte man dieser "Dame" ein Strageld wegen Prostitution aufbrummen... bzw eine Steuernachzahlung auf ihren "Nebenerwerb"!

_________________
Si vis amari, ama! (Seneca)
KINDER DEN ANDEREN ZU STEHLEN IST KEINE RECHTSHANDLUNG, ES IST EINE KRIEGSHANDLUNG
(Olivier Karrer, CEED)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Melody
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 11:38 Uhr
kennt sich aus


Anmeldung: 20. Sep 2009
Beiträge: 287
Wohnort: Nermberch
Strafgeld

_________________
Si vis amari, ama! (Seneca)
KINDER DEN ANDEREN ZU STEHLEN IST KEINE RECHTSHANDLUNG, ES IST EINE KRIEGSHANDLUNG
(Olivier Karrer, CEED)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Duncan
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 12:02 Uhr
Profi


Anmeldung: 23. Jan 2009
Beiträge: 3128
Wohnort: Kiel
Im Sinne der echten Opfer, sollten diese Frauen wirklich stark bestraft werden. Sie fördern die Gleichgültigkeit gegenüber tatsächlichen Vergewaltigungen. Was sie treibt ist purer Egoismuss. Gesegnet von Frauen wie A.Schwarzer.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
der_papa
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.09.2010, 09:09 Uhr
kennt sich aus


Anmeldung: 25. Aug 2009
Beiträge: 299

neuigkeiten, ohh wunder taucht auf einmal eine andere frau auf die auch von ihm geschändet wurde...

Zitat:
Neue Zeugin belastet Kachelmann schwer
„Er hatte Sex mit mir, obwohl ich Nein gesagt und geweint habe“

In vier Tagen beginnt vor dem Landgericht Mannheim der spektakulärste Prozess des Jahres:

Wetterexperte Jörg Kachelmann (52) soll seine Ex-Freundin (37) vergewaltigt haben. Der 52-Jährige beteuert seine Unschuld.

Jetzt meldet sich in der aktuellen „Bunte“-Ausgabe eine neue Zeugin zu Wort. Anja L.* (23) gibt an, ebenfalls eine Ex-Geliebte des Moderators zu sein.

SIE ERHEBT SCHWERE VORWÜRFE!

Die junge Frau behauptet: „Er hatte Sex mit mir, obwohl ich Nein gesagt und geweint habe.“

Laut „Bunte“ lernte sie Kachelmann im November 2005 auf einer Party kennen, sie war 18 Jahre alt. Bei der zweiten Verabredung hätten sie Sex gehabt. Anja: „Es war für mich das erste Mal. Ich war noch Jungfrau. In einer SMS bedankte er sich, dass er der Erste sein durfte.“ Die damalige Schülerin verliebte sich in den 30 Jahre älteren Kachelmann. „Ich war sehr glücklich mit ihm. Jörg kann einen so wunderbar umwerben“, sagt sie.

In den kommenden Monaten sei Kachelmann immer unzuverlässiger geworden. Sie habe ihn deshalb Ende Mai 2006 zur Rede stellen wollen – angeblich in einem Hotelzimmer.

Die 23-Jährige behauptet: „Jörg hörte mir gar nicht zu, sondern begann, mir die Kleider auszuziehen. Auch als ich sagte, ich wolle nicht mit ihm schlafen, machte er weiter. Ich sagte mehrfach: ,Nein, hör bitte auf!‘ Ich weinte, doch er nahm keine Rücksicht. Er wollte unbedingt Sex mit mir haben. Irgendwann habe ich das halt über mich ergehen lassen. Als ich mit dem Zug nach Hause fuhr, liefen mir ununterbrochen die Tränen herunter. Ich weinte die ganze Nacht.“

Laut BILD-Informationen weicht diese Darstellung der jungen Frau teilweise von ihrer Aussage bei der Polizei ab. Dort gab sie auch auf Nachfragen an, Kachelmann nicht direkt gesagt zu haben, dass sie keinen Sex möchte. Außerdem hätten beide bereits nackt im Bett gelegen, als es zur Diskussion um die Beziehung kam. Sie wird im Prozess als Zeugin aussagen.


kann sein, dass er wirklich ein vergewaltiger ist, allerdings ist der letzte absatz natürlich doch ein indiez dafür, dass jemand aufmerksamkeit in den medien sucht.

_________________
Welcome to the real world!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Admin
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.09.2010, 10:04 Uhr
Site Admin


Anmeldung: 21. Mai 2008
Beiträge: 2642
Wohnort: Hamburg
Mal wieder zum Thema Kachelmann:

Es gibt keine Beweise, nur Aussage gegen Aussage.

Also was ist dies hier für ein Rechtsstaat, wo OHNE stichhaltige Beweise U-Haft und die Vernichtung einer Existenz betrieben wird?
Warum U-Haft? Hätte die Staatsanwaltschaft nicht erst mal Beweise sammeln können und dann ein Verfahren den Rest erledigen können?

Ein Gutachten entkräftet sogar die Anschuldigungen und ein zweites eiligst nachgeschobenes Gutachten rückt schnell wieder alles gerade aus Sicht der Staatsanwaltschaft?
Was ist das bitte für eine Willkür und Rechtsbeugung?

Das Klingt eher nach RECHTS als nach Rechtsstaat.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Duncan
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.09.2010, 10:12 Uhr
Profi


Anmeldung: 23. Jan 2009
Beiträge: 3128
Wohnort: Kiel
Kachelmann soll der BRD eine Auflistung seiner finanz. Verluste und empfundenen 'Schmerzen' reichen.

Und bis diese nicht annähernd ausgeglichen und erstattet sind, kann er die BRD als grundsätzlich rechtsbeugend und femi-faschistisch ausrufen. So ist mein Rechtsempfinden. Wäre aber nicht grad Kachelmanntypisch - der glaubt immer noch an das Rechtssystem.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2006